Die Kinder hören aufmerksam den Geschichten über die Eulen zu. (Foto: Josef Schröder)
Die Kinder hören aufmerksam den Geschichten über die Eulen zu. (Foto: Josef Schröder)
Marion Damm (mit Waldkauz im Arm) zeigt den Kindern im Ebensfelder Waldkindergarten zusammen mit Erzieherinnen Josefine Hornung (li.) und Renate Nüßlein (re.) ihre mitgebrachten Präparate. (Foto: Josef Schröder)
Marion Damm (mit Waldkauz im Arm) zeigt den Kindern im Ebensfelder Waldkindergarten zusammen mit Erzieherinnen Josefine Hornung (li.) und Renate Nüßlein (re.) ihre mitgebrachten Präparate. (Foto: Josef Schröder)

In den Waldkindergarten der Gemeinde Ebensfeld hatten die beiden Erzieherinnen Renate Nüßlein und Josephine Hornung die Kreisvorsitzende des Landesbunds für Vogelschutz (LBV), Marion Damm, eingeladen.

 

Diese hatte als Überraschung Präparate von den sieben heimischen Eulenarten sowie von einem Mauswiesel aus den Beständen des LBV zur Anschauung mitgebracht. Die Kinder zeigten sich sehr interessiert und lauschten mit großen Augen aufmerksam den Ausführungen der Kreisvorsitzenden. Diese verstand es, das Leben der Eulen kindgerecht darzustellen.

 

Die Kinder stellten eifrig Fragen. Sie wollten besonders wissen, wo die Eulen wohnen und was sie fressen. Es war bei den Fragen zu spüren, dass die Kinder, die im Wald fast zuhause sind, eine besondere Beziehung zur Natur haben. Besonders der ausgestopfte Uhu erweckte ihre Aufmerksamkeit.

 

Die Leiterin der Einrichtung Renate Nüßlein zeigte sich angetan von der kindergerechten Vorführung sowie der Wissensvermittlung über Naturzusammenhänge. Die Ausführungen von Marion Damm würden sich tief in das Bewusstsein der Kinder einprägen.

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION