Marion Damm beim füttern der fünf Amseljungen (Foto: Jupp Schröder)
Marion Damm beim füttern der fünf Amseljungen (Foto: Jupp Schröder)

Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich bei der Kreisgruppe Lichtenfels Meldungen über hilflose Jungvögel. Der Vorsitzenden Marion Damm wurde vor kurzem ein ganzes Nest mit fünf jungen Amseln von einem besorgten Ehepaar aus Reundorf vorbeigebracht.

 


Die Hobbyvogelschützer hatten beobachtet, dass die Jungvögel in ihrem Garten nicht mehr gefüttert wurden und schon halb verhungert waren. Sie entdeckten dann auch die toten Vogeleltern. Marion Damm erklärte sich bereit, sich der "Nestlinge" anzunehmen. Sie kümmert sich zurzeit voller Hingabe um die jungen Vögel, die bei der liebevollen Pflege putzmunter geworden sind.

 

Diese haben Damm als Ersatzmutter voll angenommen und fressen ihr förmlich aus der Hand. Die Kleinen müssen fast stündlich mit einem Spezialfutter mit einer Pinzette gefüttert werden. Dieses bedarf auch einiger Erfahrung und ist mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Bevor die Amseljungen ausgewildert werden, müssen sie lernen, selber Futter zu finden. Dabei brauchen sie bald von Frau Damm eine Anleitung.

 

Von den Vogeleltern werden sie normalerweise dazu noch wochenlang nach dem Verlassen des Nestes betreut. So wird dabei langsam das Fliegen erlernt und auch die eigene Futtersuche. Vogeljunge durchzubringen und für das Leben vorzubereiten ist keine leichte Aufgabe, mit der die meisten Hobbynaturschützer überfordert sind, erklärt die Vorsitzende.

 


Deshalb rät Marion Damm sehr eindringlich dazu, scheinbar hilflose Jungvögel in Ruhe zu lassen oder sie an einem sicheren Ort wie in dichten Sträuchern oder Reisighaufen zu setzen. "Hier kümmern sich mit großer Wahrscheinlichkeit die Altvögel weiter um die Jungen. Die Jungvögel stehen mit ihren Eltern durch Lock- und Bettelrufe ständig in Verbindung. Sie werden von diesen noch wochenlang weiter umsorgt und beobachtet. Die Altvögel werden auf jeden Fall ihre Jungen wieder finden", betont Marion Damm.

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION